Digital 347 vom 31.05.2016: Es bottet im Netz

Bots sind Dialogroboter, die uns am Telefon oder im Internet in Dialoge verwickeln – und zwar gelegentlich ohne sich als digitale Entität zu erkennen zu geben. Simon Hegelich sagt, dass wir ihnen schon heute begegnen, ohne dass uns das immer bewusst ist. Hegelich ist Professor für Political Data Sciences an der Technischen Universität München und hat erforscht, wie sich Bot-Armeen auf sozialen Medien in den Dienst der ukrainischen Nationalisten stellen – und mit welchen Tricks man sie enttarnt.

Im Gespräch geht es auch um die Fragen, woher Bots ihre Informationen beziehen, wie man sie manipulieren kann und ob sie als künstliche Intelligenzen gelten, zumal sie ja den Turing-Test zu bestehen scheinen.

Simon Hegelich führt auch ein Blog (http://politicaldatascience.blogspot.ch/) und kam mit seinen Aussagen neulich auch im Tagesanzeiger zu Wort (http://www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/wie-bots-unser-leben-beeinflussen/story/21568960).

Audiofiles

Sendung herunterladen (AAC)
Sendung herunterladen (MP3)


Zurück

Log In